Unerfüllter Kinderwunsch

Umfassende Beratung, präzise Diagnostik und individuelle Therapieverfahren

Unerfüllter Kinderwunsch ist in Deutschland häufiger anzutreffen als vermutet: Jede siebte Partnerschaft ist von Fruchtbarkeitsproblemen betroffen, deren Ursachen sowohl bei der Frau als auch beim Mann liegen können. Oft ist eine Kombination von Gesundheitsstörungen bei beiden Partnern für die scheinbare Unfruchtbarkeit verantwortlich. Nur bei ca. 10 % der Paare lassen sich keine eindeutigen Gründe für die Fruchtbarkeitsstörung finden. Um die komplexe Problematik des unerfüllten Kinderwunsches genau zu analysieren, bedarf es der ganzheitlichen Betrachtung des menschlichen Organismus.

Hormonstörungen und chronischer Stress mindern die Fruchtbarkeit

Die Diagnostik in meiner Praxis Hormone und mehr umfasst neben einer sorgfältigen hormonellen und sonographischen Basisuntersuchung ebenfalls die Überprüfung der Mikronährstoffe und einen Vitaminstatus. Auch Störungen, deren Ursache anhaltender chronischer Stress ist, werden erfasst und behandelt. Die Folgen langanhaltender Stresssituationen üben einen erheblichen Einfluss auf die Fruchtbarkeit aus.

Zweitmeinungs-Sprechstunde zur künstlichen Befruchtung

Regelmäßig berate ich Patienten, die parallel zu den Diagnostik- und Therapieangeboten meiner Praxis eine Kinderwunschtherapie mit künstlicher Befruchtung (In-vitro-Fertilisation (IVF), Insemination) in einem reproduktionsmedizinischen Zentrum durchführen lassen. Durch die Vorlage der externen Befunde bin ich in der Lage, meine Patienten im Sinne einer Zweitmeinungs-Sprechstunde zusätzlich zu betreuen.

Traditionelle Chinesische Medizin als Ergänzung zur Reproduktionsmedizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat sich inzwischen als Ergänzung zur konventionellen Reproduktionsmedizin etabliert. So existieren zahlreiche wissenschaftliche Studien zum Thema „Kinderwunsch und traditionelle Chinesische Medizin“, die z.B. in der wissenschaftlichen Datenbank „Pubmed“ des National Institute of Health eingesehen werden können. Diese Berichte bestätigen, dass sowohl die Befruchtungsrate als auch die Chance der Einnistung nach dem Embryonentransfer (Implantation) durch TCM deutlich verbessert werden können.

Tel. 030 214 27 23